Ich wollte für unseren Sohn zum ersten Ostern etwas besonderes machen, da habe ich mir gedacht, ein beleuchtetes Namensschild mit ESP8266 und WLED wäre doch was.

Verwendetes Material

Das Gehäuse an sich habe ich mittels 3D-Druck aus PLA gefertigt, die Zeichnungen dazu habe ich in Fusion 360 selbst erstellt.

Als LED Streifen habe ich handelsübliche WS2812b genommen, damit ich über WLED auch noch diverse Effekte ablaufen lassen kann.

Der verwendete Microcontroller ist wieder ein NodeMCU bzw. ein ESP8266 mit WLED als Software.

Wie ihr den Microcontroller mit WLED bespielt habe ich hier bereits gezeigt. ESP8266 mit WLED flashen

Design des Namensschilds

Ich habe einfach den Namen “Nico” in Comic Sans gezeichnet, diesen ausgetragen und über einen Versatz einen Hohlraum im Inneren erstellt. unten an den Buchstaben habe ich auch gleich Durchführungen für die Kabel angebracht.

Danach habe ich einen Sockel gezeichnet, auf dem ich später die Buchstaben aufgeklebt habe. Im Sockel sind kleine Aussparungen angebracht, in die ich die Buchstaben platzieren kann, damit später die Buchstaben korrekt ausgerichtet sind. Auch hier habe ich die Durchführungen für die Kabel eingebracht. Links im Sockel ist auch eine Aussparung, durch die später der USB-Port des Microcontrollers erreichbar ist.

Namensschild
Sockel mit Buchstaben und Durchführungen für Kabel und USB-Port

Um die Buchstaben zu verschließen habe ich die Außenkontur übernommen und Deckel dafür gezeichnet. Diese haben innen einen Ansatz, damit sie beim verkleben schon in Position “einrasten”. innerhalb dieses Ansatzes habe ich die Materialstärke auf 0,4mm reduziert, damit so viel Licht wie möglich durchscheint, auch auf die Gefahr hin, dass die verwendeten Leitungen später möglicherweise Schatten werfen.

Deckel für Namensschild

3D Druck

Die Buchstaben und den Sockel habe ich separat in schwarzem PLA gedruckt. Ich habe nicht speziell auf höchste Qualität geachtet, ich habe einfach meine standard Einstellungen benutzt. Die Deckel der Buchstaben habe ich in weißem PLA gedruckt damit die Lichtdurchlässigkeit gegeben ist.

Zusammenbau

Nachdem der 3D-Druck fertig war, habe ich die LED-Streifen mit Anschlussleitungen versehen und in die Buchstaben geklebt. Ich habe darauf geachtet, die Leitungen so zu verlegen, dass sie nicht vor den LED’s sind, um Schattenwurf zu vermeiden.

3D-Druck Buchstaben WS2812 LED RGB
3D-Druck Buchstaben WS2812 LED RGB

Anschließend habe ich die Buchstaben auf die Grundplatte geklebt. Ich habe mich dazu entschieden, Sekundenkleber zu verwenden, da ein längeres Fixieren der Buchstaben auf der Grundplatte nicht möglich war. Die Deckel der Buchstaben habe ich erstmal nur rudimentär befestigt, falls ich nochmal an die LED’s ran musste.

Namensschild mit ESP8266 und WLED

Die Verdrahtung und den Anschluss des Microcontrollers habe ich wie im ESP8266 mit WLED flashen Beitrag gemacht, eben nur mit ein paar mehr LED’s.

ESP8266 WS2812b connection
ESP8266 WS2812b connection

Ergebnis

Auf jeden Fall ein Hingucker! Schon einfarbig beleuchtet macht das Namensschild ordentlich was her, aber wenn dann noch die Effekte von WLED dazu kommen, einfach der Wahnsinn!

Namensschild Nico 3D-Druck RGB LED WS2812
Namensschild Nico 3D-Druck RGB LED WS2812